Seniorenservicebüros in Niedersachsen

März 2010 - In Niedersachsen sind mittlerweile 27 vom Land geförderte Seniorenservicebüros aktiv. Die Seniorenservicebüros unterstützen ältere Menschen dabei, ihren Alltag möglichst unabhängig und eigenständig zu leben. Sie bauen ein lokales Netzwerk von ehrenamtlichen, nachbarschaftlichen und professionellen Anbietern auf.

"Wir wollen ältere Menschen aus einer Hand beraten und unterstützen. Dabei bündeln wir Informations- und Hilfeangebote auf kommunaler Ebene und bieten ihnen mit den Seniorenservicebüros eine zentrale Anlaufstelle. Das spart unnötigen Aufwand und weite Wege", erklärte Niedersachsens Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann anlässlich eines Gedankenaustauschs mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des jüngsten Büros im Landkreis Friesland. Durch die Seniorenbüros sollen auch die Kenntnisse und Fähigkeiten älterer Menschen gestärkt werden. Bei Interesse erhalten ältere Menschen Angebote, wo und wie sie sich selbst freiwillig engagieren können.

In den Landkreisen Oldenburg, Göttingen, Emsland, Wittmund, Celle, Lüchow-Dannenberg, Rotenburg/Wümme, Osterode am Harz, Holzminden, Wolfenbüttel, Verden, Diepholz, Grafschaft Bentheim, Lüneburg, Friesland, Goslar, Cuxhaven, Uelzen, Cloppenburg, Schaumburg, Hildesheim, Helmstedt, Aurich und Osterholz sowie in den Städten Hannover, Wolfsburg und Osnabrück sind die Seniorenservicebüros bereits an den Start gegangen.

Nähere Informationen:
Seniorenservicebüro im Landkreis Friesland
Kreishaus Jever
Lindenallee 1
26441 Jever
Eva-Maria Hoffmann
Telefon: 04461 / 919-2520
E-Mail: e.hoffmann@remove-this.friesland.de